Dialog Internet

Dialog Internet

Link zur Projektseite:

durchgeführt im Auftrag:

der ]init[ AG

Dialog Internet

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat den Dialog Internet initiiert, um Chancen und Risiken für Kinder und Jugendliche im Umgang mit dem Internet zu diskutieren. Neben der zentralen Plattform www.dialog-internet.de wurden auch die sozialen Netzwerke facebook und schuelerVZ genutzt, um über die Herausforderungen beim „Aufwachsen mit dem Netz“ zu diskutieren. In mehreren Phasen konnten sich alle Interessierten über Beiträge und Kommentare in den Dialog einbringen. 

On- und Offline verbunden

Die Beiträge des Online-Dialogs wurden ausgewertet und den vom Ministerium eingesetzten Arbeitsgruppen – besetzt mit Experten aus Kinder- und Jugendschutzeinrichtungen, Medienpädagogik und -wissenschaft, der Internetwirtschaft sowie Persönlichkeiten der Netzgemeinde - vorgelegt. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppensitzungen wiederum wurden auf die Plattform zur Diskussion zurück gespielt, so dass on- und offline verzahnt wurden. Ziel der Dialog Internet war es, gemeinsam zu definieren, wie eine zeitgemäße Kinder- und Jugendpolitik für die digitale Welt aussieht.